Faktencheck gefällig?

Meine persönliche Meinung zur ZDF-Doku über Homöopathie:

Damit liefert der Journalist Oliver Matthes ein Paradestück ab, wie man mit vorgefassten Meinungen die Prinzipien der journalistischen Sorgfaltspflicht und ausgewogenen Berichterstattung unterläuft.“, 

heißt es in dem von der Carstensstiftung in Auftrag gegebenen Faktencheck zur ZDF Sendung Zoom über die Homöopathie.

Magenschutz, Chemotherapie und überzählige Operationen werden in dem Faktencheck ebenso thematisiert, wie Glyphosat und Gentechnik. Hier der Link zu dem äußerst lesenswerten Artikel:

https://www.naturundmedizin.de/globuli-und-guter-glaube-homoeopathie-auf-dem-pruefstand.html

In meiner Naturheilpraxis freue ich mich über wachsende Patientenzahlen, stelle jedoch konkret fest, dass immer häufiger die behandelnden (Haus)Ärzte aktiv den Patienten abraten, sich zusätzlich naturheilkundlich beraten oder behandeln zu lassen.

Zum Beispiel beim Thema „Magenschutz“ , den wirklich beinahe jeder Patient einnimmt, könnte auf die gefährlichen Nebenwirkungen verzichtet werden und sehr erfolgreich naturheilkundlich behandelt werden.

Gerne würde ich Hand in Hand mit den Ärzten arbeiten. Doch es fällt schwer jemandem die Hand zu reichen, der sich gerade „die Hände über dem Kopf zusammen schlägt“.

Immer häufiger sehe ich mich angefeindet und diskreditiert. Fühlt sich der Arzt existenziell wirklich so bedroht? Wenn sich mit Naturheilkunde gut IGELN lässt, wirkt es schließlich plötzlich doch?

Die Temperatur lässt sch nicht mit dem Maßband berechnen

Für Kräuterheilmittel mögen sich die üblichen Methoden zum Nachweis der Wirksamkeit noch anwenden lassen. Hier können Inhaltsstoffe gemessen werden. In der Homöopathie ist das bekanntlich anders. Denn hier wirken nicht die Inhaltsstoffe, sondern eine Informationsschwingung. Ich bin sicher, dass die Quantenphysik sehr bald das Wirkprinzip messen und darstellen kann. Die Erde war schließlich auch schon rund, als die Menschheit dies noch nicht sehen konnte.

Bei aller Verunsicherung, die offenbar gesäht werden soll, werden Patienten immer mündiger und sind oft gut informiert. Sie werden kritischer dem Lobbyismus der Pharmaindustrie gegenüber und suchen Alternativen. Gut ausgebildete, verantwortungsbewusste Heilpraktiker bieten diese. Herzlich Willkommen!