QMRA-Anlalyse – Neues Diagnoseverfahren in meiner Naturheilpraxis!

QMR

QMRA-Analyse in meiner Naturheilpraxis

Das QMRA-Analyse Verfahren habe ich nach ausführlicher Prüfung und Testung in meine Diagnoseverfahren aufgenommen. Ich bin begeistert von der Möglichkeit, schnell, einfach und schmerzfrei einen weiten Überblick  über Ihre gesundheitliche Situation.

Die QMRA-Analyse ersetzen nicht die klinische Diagnostik, kann diese aber maßgeblich unterstützen und wichtige Aspekte aufzeigen. Eine regelmäßige Verlaufskontrolle ermöglicht Ihnen einen schnellen Gesundheits-Check, eine Gesundheits- und Vitalstoff-Analyse

Ihre Vorteile:

  • Keine Blutentnahme oder Strahlenbelastung, da Anwendung eines computergestützten Verfahrens
  • Ein einziger Test liefert mehr als 200 Werte aus einem breit gefächerten Analysespektrum
  • Darstellung der Messergebnisse in leicht verständlichen Grafiken
  • Fundierte Auswertung in einem ausführlichen Gespräch
  • Aussagen über Ihre persönliche Ernährungs- und Stoffwechsel-Situation mit Bezug zur individuellen Anamnese
  • Früherkennung eventueller Organfunktionsstörungen ermöglicht rechtzeitige Stabilisierung bzw. echte Vorsorge
  • Genaue Anleitung zu Möglichkeiten der Verbesserung – nicht nur Zustandsbeschreibungen, sondern Aufzeigen von Lösungen
  • Erstellung eines individuellen Therapieplanes einschließlich Handlungs- und Anwendungsempfehlungen

 

Wie funktioniert der Quantum Magnet-Resonanz Scanner?

Im ständigen Prozess von Zellwachstum, Zellteilung und Erneuerung bewegen sich auch die Grundbausteine der Zellen, die geladenen Elektronen, mit hoher Geschwindigkeit. Dabei geben Sie elektromagnetische Wellen ab (Frequenzen), die den jeweiligen Zustand des Körpers abbilden. Wenn es gelingt, diese Signale zu erfassen (Vergleich: das Hören von Radiofrequenzen), können diese Auskunft geben, und zwar über die Gesundheit des gemessenen Systems.

 

Ein Handsensor, der lediglich eine Minute locker gehalten werden muss, sammelt die schwachen elektromagnetischen Frequenzinformationen des Körpers. Nach deren technischer Verstärkung und Verarbeitung durch den im Analysegerät eingebauten Mikroprozessor werden die aktuellen Messungen mit einer riesigen Menge hinterlegter Resonanzspektren gesunder und abweichender Werte in Bezug auf Nährstoffe, Schadstoffe und bestimmte Körperfunktionen verglichen.

 

Welche Informationen erhalte ich durch den Test?

Ohne Blutabnahme, ohne Strahlenbelastung und mit minimalem Zeitaufwand erhalten Sie nach nur einem einzigen Test in einem grafischen Protokoll dargestellte, detailliert aufgeschlüsselte Informationen über mehr als 200 Werte Ihres Gesundheitszustandes aus über 30 verschiedenen Kategorien.

Dazu gehören unter anderem:

  • Vitalstoff-Analyse (Vitamine, Minerale, Spurenelemente, Aminosäuren, Co-Enzyme)
  • Zucker- und Cholesterin-Werte
  • Knochendichte, Osteoporose- und Rheuma-Werte
  • Zustand von Hals- und Lendenwirbelsäule
  • Schwermetall-Belastung, Rückstände von Pestiziden
  • Funktion von Leber, Bauchspeicheldrüse, Verdauungssystem, Lunge, Nieren, Hirnnerven, männlichen und weiblichen Geschlechtsorganen
  • Schilddrüse mit T3, T4 und Autoimmun-Werten
  • Herz-Kreislauf-System
  • Immunsystem
  • Allgemeiner körperlicher Zustand
  • Zustand des Säure-Basen-Gleichgewichts

Die Messungen sind beliebig oft reproduzierbar. Sie können als Grundlage dienen für persönliche Entscheidungen zum Lebensstil (z.B. für das Essverhalten) wie auch für eine individuelle Gesundheitsberatung bis hin zu therapeutischen Maßnahmen (Unterstützung durch naturheilkundliche Therapie oder Kuren, homöopathische Mittel, Vitamin-C-Infusionen usw.). Nach einigen Wochen oder Monaten können sie mit den ursprünglichen Werten verglichen werden und so die Entwicklung verdeutlichen.

 

Wie ist der Testablauf?

Vor der QMRA-Analyse erfolgt ein kurzes Anamnese-Gespräch, bei dem u.a. auch sichergestellt werden muss, dass keine Kontraindikationen vorliegen. Prinzipiell kann jeder Mensch ab dem 12. Lebensjahr getestet werden. Ausgenommen sind Schwangere sowie Träger von Schrittmachern oder metallischen Prothesen (z.B. im Hüftgelenk; Zahnprothesen sind dagegen kein Problem). Kleinere Kinder können, soweit sie bereits in der Lage sind, den Sensor entsprechend lange zu halten, ebenfalls den Test absolvieren. Für sie liegen jedoch nur Referenzwerte der Bereiche Vitamine, Spurenelemente, Co-Enzyme und Schwermetalle vor, was allerdings in manchen Fällen ebenfalls schon sehr hilfreich sein kann.

Der Test selbst dauert nur eine Minute und erfordert von Ihnen lediglich das Halten eines Handsensors.

 

Was muss ich vor dem Test beachten?

 

Davor müssen Uhren, Schmuck, weitere Metallgegenstände sowie Handys vom Körper entfernt werden. Wenn möglich, sollten Sie mindestens zwei Stunden vor der Messung die Hände nicht eingecremt, nicht gegessen und keinen Kaffee oder Alkohol getrunken haben. Das Weglassen aller nicht-lebenswichtigen Medikamente (die ärztlichen Verordnungen sind in jedem Fall einzuhalten!) oder von Ihnen sonst eingenommener Nahrungsergänzungen, Schüßler-Salze und dergleichen in den 24 Stunden vor dem Test erhöht die Genauigkeit der gemessenen Aussagen.

Rechtlicher Hinweis

In meiner bisherigen Arbeit konnte ich zahlreiche wertvolle Hinweise aus den QMRA-Analyse-Messungen gewinnen, die sowohl den Testpersonen bekannte klinische Zustände bestätigt als auch weitere Aufschlüsse gebracht haben, deren Beachtung zu Therapieerfolgen führte.

Im Rahmen dieser Auswertung bekommen Sie allgemeine Hinweise dazu, was mögliche Abweichungen für Sie persönlich bedeuten und wie damit umgegangen werden kann.

Dieses Analyse-System gehört wie einige andere Naturheilverfahren in den Bereich der Erfahrungsheilkunde. Sie wird von der herrschenden Lehrmeinung der Schulmedizin oft nicht akzeptiert. Alle getroffenen Aussagen über Wirkungen, Eigenschaften und Indikationen beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungswerten.